Back

Tesla bewegt sich ostwärts

Thumbnail

Tesla hat eine Expansion in die osteuropäischen Märkte angekündigt. Nach dem Markteintritt in der tschechischen Republik Anfang dieses Jahres nimmt Tesla jetzt auch Bestellungen in Polen, Ungarn, Rumänien und Slowenien entgegen. Dieser Schritt wird durch das Model 3 (4-Türer-Mittelklassesegment) eingeleitet, das größere Model S und das SUV-ähnliche Model X sind aber ebenfalls erhältlich.

Die Marke hat offensichtlich bereits einen harten Kern an Anhängern: Noch bevor Tesla das erste Kundendienstzentrum in Prag eröffnete, hatten bereits 400 Fans Autos jenseits der Grenze in benachbarten Ländern gekauft und warten lassen. In der Zwischenzeit gab Tesla bekannt, dass sich der Absatz in Europa in der ersten Hälfte des Jahres 2019 gegenüber 2018 verdoppelt hat.